Erziehung unterwegs

Denken sie jetzt nur nicht, einmal Hundeschule wöchendlich reicht vollends aus.
Denn das tagliche Üben ist gerade bei einem Podenco sehr wichtig.

Neben der wöchentlichen Hundeschule habe ich Layos vor allem eines verinnerlicht: Die Hundepfeiffe

Die Hundepfeiffe ist für mich die Notbremse wie bei einem Zug und wird ausgesprochen grosszügig belohnt, wenn Layos auf diese reagiert.
Und sie wird in der Zwischenzeit auch nur noch eingesetzt wenn er mit dem Befehl "Hier" nicht mehr zu bremsen ist.

Ein ganz wichtiger Aspekt ist vor allem auch, dass der Podenco nicht einfach losrennen darf, also nicht Stöckchen werfen und der Hund rennt wie ein irrer hinterher, sondern in das Sitz gehen und bleib einfordern. Danach das Spielzeug werfen und erst auf das Freizeichen darf der Hund den Ort verlassen und das Spielzeug verfolgen. Sie unterbinden damit mit grosser Wahrscheinlichkeit, dass ihr Hund unkontrolliert losrennt, wenn er Beute sieht. Vergessen Sie auch die Grundbefehle wie sitz, platz, bleib und hierher nicht. Diese Befehle sind die wichitgsten und können in gewissen Situationen lebenswichtig sein.